Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,3

Sie sehen den Datensatz 903 von insgesamt 1375.

Der Kaiser schenkt dem Erzbischof Gerbert von Ravenna auf Lebenszeit die Grafschaften Bobbio (Sarsina), Forli und Forlimpopoli mit allen Städten und dem „Districtus”, der öffentlichen Gewalt.

Überlieferung/Literatur

Nach D 341, S. 771 vom 19. Dezember 999, Reg. 1338: insuper addimus et concedimus eidem sanctae Rauennatum ecclesiae comitatum Bobiensem, comitatum Foroliuiensem, comitatum Foropompiliensem cum civitatibus atque districtu earum et omnibus ad eosdem pertinentibus, sicut Gilberto antea eiusdem sanctae Rauuennatis ecclesie archiepiscopo et nunc apostolicae sedis pontifici constituto diebus vitae suae tantummodo largiti sumus ...

Kommentar

Vgl. dazu M. Uhlirz, Kirchenpol. 297; Restitution des Exarchates, 12f.; Schramm, Renovatio, 104; Brandi, Ravenna ‒ Rom, 14f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,3 n. 1270, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0998-04-25_3_0_2_3_0_903_1270
(Abgerufen am 23.09.2017).