Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,3

Sie sehen den Datensatz 886 von insgesamt 1375.

Synode. Verurteilung des Gegenpapstes Johannes Philagathos nach dem römischen Ritus, der auch 964 bei der Absetzung Benedikts V. befolgt worden ist. Philagathos wird in dem päpstlichen Ornat vor die Versammlung geschleppt, dort werden ihm, nach dem Schuldspruch die Gewänder vom Leib gerissen; er wird rücklings auf einem Esel sitzend durch die Straßen Roms getrieben.

Überlieferung/Literatur

Giov. diac. cron. Venez. c. 30 B. (FSI. IX) S. 155. ... a sacro concilio depositionis sentenciam sustinens, sacerdotale officium perdidit, et a Romanis impositus deformis aselli terga, versa facie ad caudam, sub praeconi voce per romanas regiones ducebatur.; Brief des byzantin. Gesandten Leo Nr. 6. Schramm, Neun Briefe, 101 f.; Ann. Hildesh. S. 27; Ann. Quedlinb. SS. 3, 75; Vita S. Nili. SS. 4, c. 90, S. 616: Tunc imperator paulum collacrymatus ‒ neque enim totum, quod successerat, erat revero de eins consilio, respondit ... Verum papa ille immitior non expletus malis, quibus Philagathum ... affecerat, produxit illum, et sacerdotali habitu super ipsum discisso; circumduxit per totam urbem.

Kommentar

Vgl. Boye, Quellenkatalog, 66; Hefele-Leclercq, Hist. des Conciles IV/2, 890; Kehr, Älteste Papsturkk. Spaniens, 20, Anm. 2. ‒ Die Synode wird nur von Johannes Diaconus erwähnt. Es ist nicht anzunehmen, daß Gregor V. mit der Verurteilung seines Gegners bis zu der großen Synode im Mai gewartet hat. Daß der Kaiser sich an der Verurteilung beteiligt hat, kann nicht mit Bestimmtheit behauptet werden. Jedenfalls läßt der Bericht der Vita S. Nili erkennen, daß die grausame Behandlung des Philagathos auf Veranlassung Papst Gregors V. erfolgt ist. Vgl. für Benedikt V. Liutprandi hist. Ottonis c. 22 S. 174, Kehr w. o.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,3 n. 1262a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0998-03-00_1_0_2_3_0_886_1262a
(Abgerufen am 19.09.2017).