Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,3

Sie sehen den Datensatz 850 von insgesamt 1375.

Vermutlich findet zu diesem Zeitpunkt die Vermählung des Herzogs Stephan von Ungarn mit Gisela, der Schwester des bayrischen Herzogs statt. Es ist nicht ausgeschlossen, daß der Kaiser an dieser Feier teilgenommen hat.

Überlieferung/Literatur

Chronik Ademars von Chabannes III. c. 31, Zusatz zur Fassung C (ed. Chavanon) S. 153 ... Stephano, Oto imperator sororem Enrici, postea imperatoris, in coniugio dedit. ‒ Adalberti vita Heinrici II. c. 30, SS. 4, 810; Herimanni Aug. chron. SS. 5, 1171.; Auct. Garst. SS. 9, 367 (ad a. 1009); Ann. S. Rudb. Salisburg. Ib. 772; Wiponis vita Chuonr. c. 24, 43; Sigeberti Gemblac. chron. SS. 6, 354; Rodulfus Glaber III. c. 1/2 (Prou) 52; Ekkeh. chron. univ. SS. 6, 192; Adami Brem. Gesta Hammab. II. c. 43, Schol. 32; Alberti Miliolis lib. de temporibus, SS. 31, 425; Jacopo de Varagine. Cron. di Genova (ed. Monleone) II. FSI. 85. Bd., 244, 283; Andreae Danduli chron. Rer. Ital. SS. NE. XII. (1939) 202.

Kommentar

Der Zeitpunkt der Vermählung ergibt sich daraus, daß ihr die Taufe Stephans, der Tod Geisas, der Kampf gegen die heidnisch-nationale Reaktion und ihre Überwindung durch den Sieg Stephans bei Vészprim vorausgegangen sein müssen (vgl. Regg. 1217 c, 1219 b, 1235 c). ‒ Keine einzige Quelle berichtet über den Ort der Trauung. Nach einer alten Tradition, die durch leider zerstörte Wandmalereien gestützt wurde, soll sie auf der Burg der Grafen von Scheyern, nordöstl. von Augsburg, die an dem Reiseweg des Kaisers von Regensburg nach Italien lag, gefeiert worden sein. In Scheyern wurde 1124 ein Benediktinerkloster errichtet und hier galt wie in Bamberg der Stephanstag als besonderer Festtag. Vgl. G. Schreiber, Stephan I. in d. dtsch. Sakralkultur. Arch. Europae centro-orientalis IV. (1938) 196 ff. u. Stephan d. Heil., 25.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,3 n. 1246f, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0997-12-00_1_0_2_3_0_850_1246f
(Abgerufen am 24.01.2017).