Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,3

Sie sehen den Datensatz 780 von insgesamt 1375.

Der Kaiser erläßt einen Befehl, der gegen die Übernahme der päpstlichen Würde durch den Erzbischof von Piacenza, Johann Philagathos, gerichtet ist und gebietet, Gregor V. als Papst anzuerkennen. Möglicherweise haben Abt Hatto von Fulda und Erzbischof Landulf von Mailand diesen Befehl Ottos überbracht.

Überlieferung/Literatur

Giov. diac. cron. Venez. c. 30 A (FSI. 9) 153 f.: Johannes Grecus Placentinae aecclesiae presul ... dum apostolicam sedem, abiecto a Johannis Crescentii temeritate pastore, vacuam repperiret, invadere contra imperiale decretum minime formidavit ... ‒ Vgl. Regg. 1217 g, 1218 b.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,3 n. 1217h, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0997-01-10_1_0_2_3_0_780_1217h
(Abgerufen am 03.12.2016).