Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,3

Sie sehen den Datensatz 1344 von insgesamt 1375.

Otto gewährt dem Kloster Amorbach verschiedene Rechte, befreit es von jeder Belästigung durch den Vogt und erteilt der Einschränkung der Zahl der Brüder auf 30 seine Zustimmung. ‒ Rekognition fehlt; Fälschung des ausgehenden 13. Jh. „Scriptis presentibus omnium fidelium”.

Überlieferung/Literatur

fehlt.

Im Staatsarchiv zu Würzburg, Stdb. 272, f. 43'-44 (Liber albus aus dem J. 1278).

Mon. Boica 31a (1836) 261, Nr. 134 zu 996; MG. DD. O.III. 870 f., Nr. 434.

Stumpf 1102.

Kommentar

Wie D 433 dürfte auch dieses Spurium auf eine echte Grundlage zurückgehen, von dessen Inhalt wir jedoch keine Kenntnis besitzen. Denn die angeblichen Zugeständnisse des Kaisers sind so außergewöhnlicher Art und haben keine Parallele in seinen übrigen Verfügungen, so daß sie schwerlich den Inhalt des echten Deperditums gebildet haben können. Vgl. zur Stellung des Klosters und seinen Beziehungen zu dem Bistum Würzburg Beck in den Stud. u. Vorarb. z. GP. III. 37 ff. ‒ Stein, Ostfranken 144. ‒ Die in der Besitzliste genannten Orte sind zum Teil in der Umgebung Amorbachs nachweisbar: Rusinhusin =?; Offinheim = Offheim, b. Limburg/Lahn?; Gozzisheim =?; Svnnelndorf =?; Vvlfingin =?; Astheim = Ostheim sw. v. Meiningen?; Stetin = Stetten b. Ostheim; Hepphinkeim = Hettingen, s. v. Amorbach; Kvntiche =?; Rotahra = Rodach? sö. v. Meiningen; Hartheim = Hardheim, ö. v. Amorbach; Weckebach = Weckbach, n. v. Amorbach; Wilenbach = Willenbach, n. v. Neckarsulm; Erfeld = Ehrfeld, s. v. Hardheim; Eberstat = sw. v. Ehrfeld; Krewelsheim = Krailsheim, sw. v. Rothenburg; Steinsfelt =?; Hetinheim = Hettingen, w.o.; Bofisheim = Bödigheim, s.v. Hettingen; Slirstat = Schlierstadt, ebd.; Sekaha = Seckach ebd.; Scheffenze = Schefflenz, sw. v. Seckach.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,3 n. †1452, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0996-12-18_2_0_2_3_0_1344_F1452
(Abgerufen am 17.01.2017).