Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,3

Sie sehen den Datensatz 660 von insgesamt 1375.

Otto schenkt dem Bistum Meißen die Burg Püchau.

Überlieferung/Literatur

Deperditum: Vgl. DH. III. 59 u. Hessel in der Einleitung dazu S. 77.

Kommentar

Es ist wahrscheinlich, daß die Urkunde Heinrichs III. auf ein Deperditum Ottos III. zurückgeht und nicht auf die Grenzbeschreibung in D 174 b, vgl. Reg. 1148, die vermutlich eine Interpolation ist. Wäre sie die Vorlage gewesen, so würde nicht das „castellum quod dicitur Bichni” allein den Gegenstand der Bestätigung Heinrichs III. gebildet haben, sondern es würden auch andere in D 174 b genannte Orte wiederkehren.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,3 n. 1161, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0995-12-00_1_0_2_3_0_660_1161
(Abgerufen am 23.03.2017).