Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,3

Sie sehen den Datensatz 636 von insgesamt 1375.

Otto schenkt auf Bitte seines getreuen Markgrafen Gero seinem Getreuen Daio die Burg Wulfen mit dem Ort Bodendorf (quomodo nos ob petitionem et interventum fidelis nostri Geronis marchionis dedimus cuidam fideli nostro Daio nominato de nostra proprietate castellum unum Vvlva cum villa Bodendorp in comitatu Geronis marchionis sito ...). ‒ Hildibaldus canc. vice Uuilligisi archiep.; wie D 172 (Reg. 1146) von HF verfaßt, der auch die Urkunde mundiert hat; MF., SI. D. „Noverit omnium fidelium nostrorum”.

Überlieferung/Literatur

Landeshauptarchiv Sachsen-Anhalt zu Magdeburg. Rep. U 1, Erzst. Magd. I a, 15 (A).

Eckhart, Hist. gen. Saxon. (1722) 149, Nr. 24 (aus A); MG. DD. O. III. 584, Nr. 173.

Böhmer 751; Stumpf 1045.

Kommentar

Zur Datierung vgl. die Vorbemerkung von Foltz-Bretholz in DD. O. III. S. 584 und Reg. 1147 a. ‒ Zur Intervention vgl. Schetter, Intervenienz, 116. ‒ Über die Schenkung vgl. Kerrl, Reichsgut, 87; Eggers, Grundbesitz, 42. ‒ Die Burg Wulfen war im Kr. Köthen gelegen. Bodendorf = Wüstung bei Wulfen.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,3 n. 1147, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0995-10-03_1_0_2_3_0_636_1147
(Abgerufen am 24.05.2017).