Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,3

Sie sehen den Datensatz 650 von insgesamt 1375.

Der König zieht mit seinen beiden Schwestern, Adelheid und Sophie, von Schöningen nach Mainz, wo er mit seiner Großmutter Adelheid wieder zusammentrifft.

Überlieferung/Literatur

Vgl. Regg. 1155‒1157.

Kommentar

Das Itinerar ist für diese Wochen nicht mit Sicherheit festzulegen. Die einzige Urkunde, D 181 (Reg. 1155), die aus der Zeit dieser Fahrt erhalten ist, trägt die Ortsbezeichnung „Langile” und es ist bisher nicht gelungen, diesen Ort, der nach der Tagesangabe ganz nahe von Mainz gelegen sein muß, zu identifizieren. Vgl. Kehr, Urkk. O. III. 241. ‒ Sprachlich wäre die Deutung „Langula” bei Mühlhausen (Stumpf, Nr. 1053) am naheliegendsten, doch wäre dann die Datierung von D 182 (vgl. Reg. 1056) nicht vereinbar.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,3 n. 1154a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0995-10-00_1_0_2_3_0_650_1154a
(Abgerufen am 24.05.2017).