Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,3

Sie sehen den Datensatz 633 von insgesamt 1375.

Tod des Bischofs Bernward von Würzburg auf der Reise nach Byzanz (Reg. 1135 b) während eines Aufenthaltes auf der Insel Euboea. Er wird in dem Kloster Politica bestattet. Zu seinem Nachfolger wird Heinrich, der Bruder des Kanzlers Heribert, bestimmt.

Überlieferung/Literatur

Ekkehardi chron. Wirzib. SS. 6, 29; Ekkehardi chron. univ. ib. 191 (ad a. 994); Ann. Quedlinb. SS. 3, 73 (ad a. 996); Thietmar IV c. 18; Ann. Hildesh. S. 26; Lantberti vita Heriberti c. IV. SS. 4, 742; Necrol. Merseb. 241.

Kommentar

Vgl. dazu Schäffler, Würzburger Bischofskatalog, 51, 122; Lähns, Bischofswahlen, 37.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,3 n. 1146a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0995-09-00_1_0_2_3_0_633_1146a
(Abgerufen am 20.01.2017).