Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,3

Sie sehen den Datensatz 565 von insgesamt 1375.

Otto schenkt dem Bischof Wilderod von Straßburg einen Platz in der Länge von 62 Fuß zwischen dem Hof und der Pfalz zu Ingelheim zum Bau einer Unterkunftsstätte.

Überlieferung/Literatur

Vgl. D. 147, Reg. 1117.

Wentzcke, Regg. Straßburg, 195.

Kommentar

Vermutlich hat sich ein Teil der zu dem Reichstag nach Sohlingen berufenen Fürsten in Mainz, bzw. in Ingelheim dem Gefolge des Königs angeschlossen und haben Wilderod und Markgraf Hugo von Tuszien schon dort die Schenkungen erhalten, über die dann während des Reichstages die Urkunden ausgestellt wurden. Vgl. dazu die Korrektur der Ortsangabe in D 147, w. o.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,3 n. 1116, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0994-09-22_1_0_2_3_0_565_1116
(Abgerufen am 22.01.2017).