Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,3

Sie sehen den Datensatz 546 von insgesamt 1375.

Otto verleiht auf Intervention seiner Großmutter Adelheid seinem getreuen Abt Reginold von Memleben und den Mönchen des Klosters das Recht, einen Markt mit Münze und Zollstätte zu errichten, und den Königsbann dafür. Er untersagt Eingriffe jeder Gewalt und verordnet, daß bei Verletzung jener Rechte, die Bannbuße dem Kloster und seinem Vorsteher oder dem von dem Abt erwählten und von dem König eingesetzten Vogt ausgefolgt werden soll (quemadmodum nos ob dilectionem et interventum dilectę avię nostrę Adalheidis ... fideli nostro Reginolto abbati Mimileuensis ecclesię et monachis ... consessimus, ut in loco pręlibato Mimileue nominato faciant ac deinceps habeant mercatum et monetam atque teloneum cum banno nostro inde accipiant. Proinde ... iubemus ut nulla dehinc persona ... Reginolto abbati aut suis successoribus vel monachis ... in predicto mercato moneta et teloneo aliquam molestiam ... inferre presumat, nisi statim eidem ecclesię et eius provisori vel advocato ad hoc opus de abbate electo et a regali potestate constituto regium bannum sicut regio exactori invita persolvat). ‒ Hildibaldus canc. vice Uuilligisi archiep.; verfaßt und geschrieben von HF; MF., Si. D. „Noverit omnium fidelium nostrorum praesentium”.

Überlieferung/Literatur

Staatsarchiv zu Marburg (A).

Transsumt von 1422, ebd.

Wenck, Hess. Landesgesch. 3b (1803) 37, Nr. 39 (aus A); Breßlau, Diplom. centum, 24, Nr. 16; MG. DD. O. III. 552 f., Nr. 142; Weirich, UB. Hersfeld I., 139f., Nr. 73; Keutgen, Verfass. Urk. 29, Nr. 47 (Auszug).

Lichtbildarchiv im mittelalterl. Seminar, Marburg.

Böhmer 729; Stumpf 1013; Dobenecker 567.

Kommentar

Vgl. dazu im allgemeinen Reg. 999; Spieß, Marktprivil. Deutschrechtl. Beitr. XI/3. Zu dieser Urkunde Waas, Vogtei u. Bede I., 127. ‒ Zur Vogtwahl u. z. Einsetzung durch den König vgl. Appelt (D Heinr. II. Göß), 17, Anm. 45. ‒ Über Memleben vgl. A. B. Wilhelm in Mitt. hist.-antiqu. Forsch. V. (1827); H. Schurig in: Das 1000jähr. M. Forsch. z. thüring.-sächs. Gesch. 11 (1936), 11; Schlag, Kaiserpfalzen, 90.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,3 n. 1111, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0994-01-02_1_0_2_3_0_546_1111
(Abgerufen am 28.05.2017).