Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,3

Sie sehen den Datensatz 482 von insgesamt 1375.

Otto setzt den aus dem östlichen Franken stammenden Reginbert, Abt von Walbeck a. d. Aller, der schon vor mehreren Monaten zum Missionsbischof geweiht worden war, auf Befürwortung des Markgrafen Liuthar von der sächsischen Nordmark als Bischof in Oldenburg nahe der Küste Wagriens ein.

Überlieferung/Literatur

Thietmar VI c. 43, S. 328: (Reginbertus de orientali Francia) ... mortuo tunc patre meo et matre eius, auxilio patrui meimet Liutharii Antiquae civitatis antistis a tercio Ottone effectus est.

Kommentar

Vgl. dazu und zu der zeitlichen Festlegung des Todes des Vaters und der Großmutter Thietmars von Merseburg Reg. 1054 a.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,3 n. 1078d, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0993-00-00_1_0_2_3_0_482_1078d
(Abgerufen am 26.03.2017).