Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,3

Sie sehen den Datensatz 446 von insgesamt 1375.

Verlustreicher Frühlingsfeldzug gegen die Slaven, der am 18. Juni mit einer Niederlage endet, bei der mit vielen anderen der Diakon Thiethard als Fahnenträger des Aufgebotes des Bistums Verden fällt.

Überlieferung/Literatur

Annalista Saxo, SS. 6, 638; Bis a nostris hoc anno contra Slavos pugnatum est, primum XIV. kal. julii, in quo prelio Thiethardus Fardensis eclesie diaconus signifer cum multis occubuit.

Kommentar

Vgl. M. Uhlirz, Jbb. O. III. Exkurs VIII. Die Slavenfeldzüge des Jahres 992. S. 468 ff. ‒ Zur Teilnahme der Geistlichkeit an den Kämpfen gegen die heidnischen Slaven vgl. Erdmann, Kreuzzugsgedanke. Forsch. z. Kirchen- u. Geistesgesch. 6, 39.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,3 n. 1062b, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0992-06-00_1_0_2_3_0_446_1062b
(Abgerufen am 17.12.2017).