Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,3

Sie sehen den Datensatz 442 von insgesamt 1375.

Tod Herzog Mieszkos von Polen; es folgt ihm sein Sohn Boleslaw Chrobri.

Überlieferung/Literatur

Thietmar IV c. 58; Ann. Hildesh. ad. a. 992; Ann. capit. Poznaniens. SS. 29, 438; Ann. necrol. Fuld. SS. 13, 206.

Kommentar

Mieszko war in erster Ehe mit Dubrawa, der Schwester Herzog Boleslaws II. von Böhmen vermählt gewesen, die schon 977 gestorben war. Bald darauf hatte er eine zweite Ehe mit Oda, der Tochter des Markgrafen Dietrich von der sächsischen Ostmark, geschlossen. Boleslaw, der aus der ersten Ehe stammte, hat nach dem Tode Mieszkos sehr bald seine Stiefmutter und deren Kinder aus dem Lande vertrieben. Vgl. Reg. 1026d; R. Holtzmann, Böhmen-Polen, 21; Böhmer, Willigis, 60.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,3 n. 1060a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0992-05-00_1_0_2_3_0_442_1060a
(Abgerufen am 28.05.2017).