Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,3

Sie sehen den Datensatz 321 von insgesamt 1375.

Der Polenherzog Mieszko überschreitet die Oder und besetzt das Gebiet bis zu den Sudeten. Er gerät deshalb in Streit mit Herzog Boleslaw von Böhmen, der mit den Liutizen und mit einem größeren Heer Polen anzugreifen droht.

Überlieferung/Literatur

Thietmar IV c. 11‒14, S. 144 ff.; Ann. Hildesh., S. 25.

Kommentar

Vgl. dazu L. v. Giesebrecht, Wend. Geschichten, 1, 273 ff.; Wilmans, Jbb. O. III. 67ff. u. Exkurs VIII. Der Krieg zwischen Boleslaw von Böhmen u. Miseko von Polen, 216‒219; Posse, Markgrafen von Meißen, 20; Giesebrecht, Kaiserzeit 1,5 956 f.; Böhmer, Gisilher, 57 f.; Holtzmann, Kaiserzeit, 308; Böhmen und Polen, 29 ff., 33 ff.; Brackmann, Wikinger, 48 f.; Kretzschmann, Zusammensetzung, 48; Naegle, Kirchengesch. Böhmens I/2, 377; Lubenow, Slavenkriege, 26 f.; Lukas, Deutsche Pol. 61 f.; Bruckner, Studien, sächsische Kaiser, 25 ff.; Bartels, Deutsche Krieger i. poln. Diensten, 9; Randt, Gesch. Schlesiens. 66 f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,3 n. 1019d, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0990-02-00_3_0_2_3_0_321_1019d
(Abgerufen am 27.07.2017).