Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,3

Sie sehen den Datensatz 214 von insgesamt 1375.

Trotz der feindseligen Haltung der Grafen Heribert von Troyes und Odo von Blois gelingt es Erzbischof Adalbero von Reims, die Freilassung seines Bruders, des Grafen Gotfried von Verdun, zu erwirken. Sie erfolgt, nachdem Gotfried mit seinem Sohn Adalbero, dem Bischof von Verdun, die Bedingungen der beiden Grafen nach Abtretung einiger Orte angenommen hat.

Überlieferung/Literatur

Lettres de Gerbert, No. 103, S. 95 f. ‒ Vgl. Reg. 995 e.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,3 n. 995d, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0987-06-00_3_0_2_3_0_214_995d
(Abgerufen am 25.03.2017).