Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,3

Sie sehen den Datensatz 211 von insgesamt 1375.

Kaiserin Theophanu empfängt Nachrichten von den bedeutenden Veränderungen, die sich in Frankreich vollzogen haben, wo König Ludwig V. am 21. oder 22. Mai in Senlis infolge der bei einem Jagdunfall erlittenen Verletzungen verschieden ist und der Herzog von Francien Hugo Capet bald darauf von den versammelten Großen Frankreichs auf Vorschlag Erzbischof Adalberos von Reims zum König erhoben wurde. Der bevorstehende Ausbruch eines Thronstreites in Frankreich zwischen Hugo Capet und dem zweiten Anwärter auf den Königsthron, Herzog Karl von Niederlothringen, dem Oheim des verstorbenen Königs, einem Fürsten des Deutschen Reiches, stellt die Kaiserin vor schwere Entscheidungen.

Überlieferung/Literatur

Richer IV c. 5‒12 (Latouche II) S. 150 ff.; Hist. Franc. Senon. SS. 9, 367 f.; Romualdi Salernit. Chron. Rer. It. SS. N. ed. 7/1, 170.

Kommentar

Am 18. Mai hätte der Hoftag zu Compiègne (Reg. 991/a) zusammentreten sollen. Auch Adalbero von Reims war in Begleitung Gerberts erschienen, um die gegen ihn erhobenen Beschuldigungen zurückzuweisen. Der Hoftag konnte jedoch wegen des bedrohlichen Zustandes des Königs nicht eröffnet werden. Nach dessen Tode erreichte Hugo Capet von den versammelten Großen, daß das Verfahren gegen Adalbero eingestellt wurde. Dieser machte hierauf den Vorschlag, die Teilnehmer des Hoftages sollten einige Tage zuwarten und sich dann zusammenfinden, um nach reiflicher Überlegung die Wahl eines Königs vorzunehmen. Die Wahl fand Ende Mai in Senlis statt und es wurde auf Antrag Adalberos, der den ersten Kürruf tat, Hugo Capet zum König von Frankreich erhoben. ‒ Vgl. zu dem Todestag König Ludwigs V. Lot, Derniers Carolingiens, 196, Anm. 2. ‒ Zur Lage in Frankreich vgl. ib. 201 ff.; Hugo Capet, 1 ff.; Luchaire, Capetiens, 144 ff.; La Salle der Rochemaure, Gerbert, 219 ff.; Lowis, Church in France, 60 ff. u. a.; Bubnow, Sbornik pisem Gerberta, 439 ff.; Kalckstein, Französ. Königtum, 384 ff.; Schramm, König in Frankreich, ZRG. kan. Abt. 25 (1936) 228 ff. ‒ Zur Herkunft der Capetinger vgl. Glöckner, Lorsch u. Lothringen. Robertiner u. Capetinger, ZGO. NF. 50, 301 ff.; Fawtier, Capetiens (1942) 18 ff., 49 ff., 95 ff.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,3 n. 995a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0987-05-00_1_0_2_3_0_211_995a
(Abgerufen am 16.10.2017).