Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,3

Sie sehen den Datensatz 182 von insgesamt 1375.

Hoftag. Die politische Lage an der Westgrenze des Reiches macht Beratungen mit den lothringischen Großen notwendig. Als Teilnehmer sind Notger von Lüttich, Folkmar (Poppo) von Utrecht, Rothard von Cambrai und Herzog Heinrich von Bayern urkundlich bezeugt, wahrscheinlich weilt auch die Kaiserin Adelheid noch an dem Hof des Königs. Aus Frankreich erscheint eine Abordnung der Mönche von S. Remi in Reims, an deren Spitze der am deutschen Hof angesehene Adelardus stand. Doch müssen auch Botschaften des Erzbischofs Adalbero von Reims und wahrscheinlich König Ludwigs V. von Frankreich eingetroffen sein. Kaiserin Theophanu faßt den Entschluß, mit ihm über die Herstellung des Friedens zwischen Deutschland und Frankreich zu verhandeln.

Überlieferung/Literatur

Vgl. Reg. 985 u. 986 b.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,3 n. 984b, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0986-11-00_2_0_2_3_0_182_984b
(Abgerufen am 21.07.2017).