Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,3

Sie sehen den Datensatz 167 von insgesamt 1375.

Äbtissin Mathilde von Quedlinburg, die an dem Hoflager des Königs weilt, dürfte zu dieser Zeit die Gründung eines Nonnenklosters „auf dem Berge” westlich von Quedlinburg zum Gedächtnis ihres Bruders Kaiser Ottos II. vorgenommen haben.

Überlieferung/Literatur

Ann. Quedlinb. SS. 3, 67: monasterium in monte occidentali Quedelingensi ... ob monimentum unici et dilecti germani fratris sui ... constructum est.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,3 n. 983a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0986-05-00_2_0_2_3_0_167_983a
(Abgerufen am 22.01.2017).