Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,3

Sie sehen den Datensatz 160 von insgesamt 1375.

Königin Hemma von Frankreich sucht im Verein mit Erzbischof Adalbero einen friedlichen Ausgleich in der lothringischen Frage vorzubereiten. Gerbert verfaßt in ihrem Namen ein Schreiben an ihre Mutter, die Kaiserin Adelheid, die noch in Pavia weilt, und bittet sie um Rat und Hilfe. Auf Wunsch der Großen Frankreichs macht sie den Vorschlag einer Zusammenkunft mit dem König Konrad von Burgund, dem Bruder Adelheids, die am 18. Mai in dem Nonnenkloster Remiremont stattfinden soll. Von einer Teilnahme Theophanus ist ‒ wahrscheinlich infolge einer zwischen ihr und Hemma bestehenden Spannung ‒ nicht die Rede.

Überlieferung/Literatur

Lettres de Gerbert, Nr. 74 (Havet) S. 69 f ... .. O amara dies VI n. mart., quae michi virum eripuit ... Intelligat pia mater gemitum et angustias filiae doloribus plenae. Non esse me penitus praeoptarem, nisi divinitas solatio reliquisset matrem. O quando videbo, quando alloquar? Nostri quidem vestrae praesentiae ac regis Conr., in vicinia Romarici Montis, ubi confinium regnorum est, XV kl. jun. me ac filium meum occurrere volunt. Sed haec mora mille annorum michi est. Noveritis interim Francorum principes michi ac filio simul fidem sacramento firmasse. In hoc et in reliquis quae sequenda, quae vitanda sint, vestro iudicio utemur, ut non solum H. reginae, sed omnium dicamini mater regnorum. ...

Kommentar

Vorarbeiten III. 70 ff. ‒ Jbb. O. III. 69, Anm. 8. ‒ Zu der Lage Remiremonts an wichtigen Verkehrslinien vgl. Büttner, Erschließung der westl. Vogesen. ZGO. NF. 50, S. 367, 389 ff.; Voigt, Karoling. Klosterpol., 239f. ‒ Daß Adelheid noch in Pavia weilte, geht aus dem zeitlichen Ansatz der geplanten Zusammenkunft hervor, die zu einem früheren Zeitpunkt stattgefunden hätte, wenn sich die Kaiserin schon nach Burgund begeben hätte.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,3 n. 979Id, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0986-03-00_2_0_2_3_0_160_979Id
(Abgerufen am 18.01.2017).