Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,3

Sie sehen den Datensatz 172 von insgesamt 1375.

Feindliche Angriffe haben Erzb. Adalbero von Reims bewogen, seinen Sitz zu verlassen. Gerbert rät ihm, zurückzukehren und die feigen Räuber in die Flucht zu schlagen. Durch diese Verschlechterung der politischen Lage wird die Freilassung Gotfrieds von Verdun hinausgeschoben. Gerbert hält es für nützlich, wenn die Angehörigen Gotfrieds der Aufforderung Odos und Heriberts, zu einer Unterredung zu erscheinen, nachkommen.

Überlieferung/Literatur

Lettres de Gerbert, No. 93 (Havet) S. 85 f.: Corruptissimi temporis est, non posse discerni secundum popularem opinionem, quid sit magis utile. Utile est quod agitis sententia multorum. Utilius complures iudicant, in urbe sedere, paucam et ignavissimam praedonum deterrere manum, cum vestra praesentia, tum militum numerositate. Vestrum fratrem vos debere alloqui censent, audire quae velint Odo et Herbertus mutua subito exposcentes colloquia. Vgl. zur Datierung Vorarbeiten III. 80 ff.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,3 n. 983f, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0986-00-00_1_0_2_3_0_172_983f
(Abgerufen am 21.10.2017).