Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,3

Sie sehen den Datensatz 121 von insgesamt 1375.

Der Gesandte Heinrichs des Zänkers erscheint auf dem von König Lothar nach seiner Pfalz Compiegne einberufenen Hoftag, unter dessen Teilnehmern die lothringischen Anhänger Heinrichs, Herzog Karl von Niederlothringen und Graf Reginar genannt werden. Auf die Nachricht von dem Heranrücken Hugo Capets, des Herzogs von Francien, mit einem Heer von 600 Rittern verlassen jedoch die Teilnehmer fluchtartig die Pfalz, so daß es zu keinen abschließenden Verhandlungen kommt.

Überlieferung/Literatur

Lettres de Gerbert, No. 58 (Havet) S. 55 f. Im Namen Adalberos von Reims an Bischof Adalbero von Metz: Qui actus vel dispositio regia in praesenti sit dubitatio legati Henrici idibus maii patefecerunt. Cuius in reditu curiositas sciscitandi et plurima perquirendi, aliud vultu praetendere, aliud mente gerere significavit. Dux Hugo ad sexcentos milites collegisse dicitur. Ea fama conventum Francorum Compendiaco palatio habitum V id. maii subito dissolvit, ac liquefecit. Interfuerunt de vestris quidem dux Karolus, comes Reinharius, de nostris Heribertus Trecasinus. Sed Otto acriore cura exclusus. Adfuit etiam Gibeuuimus, episcopus Laudunensis Adalbero. ‒ Reg.: Wampach, Luxemb. UB. I, Nr. 199.

Kommentar

Die Einberufung des Hoftages ist wahrscheinlich zu dem Zweck erfolgt, um eine Vereinbarung mit dem Gesandten Heinrichs des Zänkers zu treffen. Herzog Karl und Graf Reginar waren heftige Gegner des ottonischen Hauses, ebenso die französischen Teilnehmer. Interessant ist die Andeutung Gerberts, daß man Odo von Blois nicht recht traute und ihn daher nicht beigezogen hat. Die Sprengung des Hoftages bewirkte, daß der Gesandte Heinrichs unverrichteterdinge die Rückreise angetreten hat. ‒ Vorarbeiten III. 54 ff. ‒ Über Reginar vgl. K. Uhlirz, ADB. XXVII. 555 f. u. Jbb. O. II. 43 f., 86 f.; Knetsch, Das Haus Brabant, 14 u. Taf. I; Wittich, Herzogtum Lothringen, 33f., 52ff., 80.; Vanderkindere, Formation territoriale II. 60ff., 87 ff. 118 u. Stammtaf. II.; Sprömberg, Lothring. Politik Ottos d. Gr. 8, 12, 17 ff.; Tellenbach, Königtum u. Stämme, 50. ‒ Gibuin war Bischof von Châlons-sur-Marne, Adalbero = Ascelin, Bischof von Laon. ‒ Vgl. Jbb. O. III. 52.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,3 n. 969e, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0985-05-00_2_0_2_3_0_121_969e
(Abgerufen am 28.07.2017).