Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,3

Sie sehen den Datensatz 96 von insgesamt 1375.

Auf die Nachricht von den Verteidigungsmaßnahmen in Verdun (Reg. 956 y/2) entschließt sich König Lothar zu einem zweiten Feldzug gegen die Stadt; er unternimmt mit sehr bedeutenden Streitkräften einen Angriff, der sich vor allem gegen die stark befestigte Kaufmannssiedlung am linken Ufer der Maas richtet. Der Kampf, in dem er eine Verletzung erleidet, wird mit allen Mitteln der Kriegskunst jener Zeit geführt.

Überlieferung/Literatur

Richer III c. 104 (Latouche II) S. 122 ff.: Nuntiantur haec Lothario. Qui tantum facinus accidisse acerrime indignatus, exercitum dimissum revocavit; et sic cum X (mille) pugnatorum Virdunum petiit atque adversarios repetinus aggressus est. ‒ Es folgt die Schilderung des Angriffs. ‒ c. 105. Bau eines gewaltigen Turmes. ‒ c. 106. Seine Heranführung an den Feind. ‒ c. 107. Victoria Lotharii. ‒ Adversarii quoque similem quidem machinam exstruunt, sed altitudine et robore inferiorem, Utraque ergo exstructa, a parte utraque ascensum est; conflictumque ab utrisque promtissime, nec tamen ullo modo cedunt. Rex cum proprior muris adesset, fundae iaculo in labro superiore sauciatus est. Cuius iniuria sui accensi vehementius bello incubuere. Et quia hostes machina et armis fortes nullatenus cedebant, rex uncinos ferreos adhiberi praecepit, qui funibus alligati cum hostium machinae iniecti essent, lignisque transversis admorsi, funes alii dimittebant, alii demissos excipiebant; quibus adversariorum machina inclinata atque pene demersa est. Unde alii delabentes per lignorum commissuras descendebant; alii vero saltu sese ad terram demittebant; nonnulli quoque, turpi formidine tacti, latibulis vitam sibi defendebant.

Kommentar

Zu der zeitlichen Einreihung der Vorgänge vgl. Jbb. O. III. Exkurs III. Feldzüge König Lothars gegen Verdun 984/85, S. 436 ff. ‒ Die Schilderung, die Richer von den militärischen Vorgängen gibt, ist zweifellos nach antiken Mustern geformt, doch dürften die wesentlichen Züge den Tatsachen entsprechen. Vgl. dazu Sander, Belagerungskrieg im Mittelalter 104f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,3 n. 962g, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0985-01-00_1_0_2_3_0_96_962g
(Abgerufen am 26.07.2017).