Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,3

Sie sehen den Datensatz 57 von insgesamt 1375.

Heinrich, der von dem Verlauf der Bürstadter Tagung tief enttäuscht ist, gibt trotzdem die Hoffnung, die Lage zu seinen Gunsten zu wenden, nicht auf und wendet sich nach Böhmen, um bei seinem Verbündeten, Herzog Boleslaw, Unterstützung zu finden.

Überlieferung/Literatur

Thietmar IV c. 4 f., S. 136: Tunc unusquisque remeavit ad sua, mente diversa pre gaudio atque tristicia. Post haec Heinricus Bolizlavum, ducem Boemiorum, in cunctis suimet necessitatibus semper paratum, cum suis adiit.

Kommentar

Heinrich ist zweifellos nach Thüringen zu seinen Anhängern zurückgekehrt und hat von hier aus die Fahrt nach Böhmen angetreten. Vgl. dazu Köster, Staatl. Beziehungen, 119; Artler, Streitkräfte, Exkurs I, 19 ff.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,3 n. 956g2, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0984-05-00_3_0_2_3_0_57_956g2
(Abgerufen am 16.01.2017).