Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,2

Sie sehen den Datensatz 593 von insgesamt 605.

Otto III. schenkt der bischöflichen Kirche zu Chur gleich seinem Vater alle einst vom Grafen Amizo zu Lehen besessenen Rechte und Nutzungen in Chiavenna (per preceptalem paginam confirmavimus ... tale regimen ac districtionem placiti et banni quale felicis memorię genitor atque aequivocus noster Otto scilicet imperator augustus eidem sanctae Curiensi aecclesiae per precepti do[nation]em olim largitus est, in castello Clauenna vocato intra et extra castellum ...).

Überlieferung/Literatur

MG. DD. O. III., S. 686, no. 175.

Kommentar

Gegen Sickels Vorbemerkung zum DO. III. 175 (S. 586) vgl. Bresslau NA. 34, 80 auch A. 2, daß Otto II. zugleich mit dem uns erhaltenen D. 237 (Reg. 833) über die Verleihung des Zolles an Chur „noch eine zweite, uns nur durch ein Bestätigungsdiplom Ottos III. bekannte Schenkungsurkunde für Hildebald ausgestellt haben” muß, „in der er ihm das verlieh, was vorher der Graf Amizo zu Chiavenna in und außerhalb der dortigen Burg zu Lehen gehabt hatte ... ” Dazu Stengel I, S. 199/A. 6 a (704), 672.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,2 n. D944, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0995-10-08_1_0_2_2_0_593_D944
(Abgerufen am 23.01.2017).