Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,2

Sie sehen den Datensatz 537 von insgesamt 605.

Um die gleiche Zeit wird der dreijährige Sohn des Kaisers von den deutschen und italienischen Großen zum König gewählt. Obwohl an der späteren Krönung in Aachen Erzbischof Johannes von Ravenna neben dem Erzbischof von Mainz hervorragend beteiligt war, um die Einheit der beiden Königreiche unter dem kaiserlichen Szepter zu betonen, hat Otto III. zunächst in Italien von 984 bis 996 formell keine Anerkennung gefunden, wahrscheinlich, weil er in Italien nicht auch gekrönt worden war.

Kommentar

Vgl. Uhlirz S. 197, bes. A. 29; Holtzmann, Kaiserzeit S. 286 f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,2 n. 898b, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0983-06-07_2_0_2_2_0_537_898b
(Abgerufen am 17.01.2017).