Regestendatenbank - 182.315 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,2

Sie sehen den Datensatz 518 von insgesamt 605.

Privileg Papst Benedikts VII. für Lorsch „potente Ottone II. imperatore.”

Überlieferung/Literatur

Chronicon Laureshamense (MG. SS. XXI. 396); Jaffé-L. 3811.

Kommentar

Sickel Erläut. S. 186; Uhlirz Jb. S. 183. ‒ Richter-Kohl, Ann. III., S. 138, behält trotzdem einen unhaltbaren Zug Ottos II. nach Salerno bei, während Holtzmann S. 286 für diese Zeit (Anfang 983) annimmt, daß Otto sich neuerlich in Apulien, Matera und Bari befunden hat. Viel eher könnte doch, wie schon bei D. 184 (Reg. 776) angedeutet wurde, an einen Aufenthalt des Kaisers nach der Schlacht bei Cotrone in Deutschland gedacht werden, eventuell sogar an seine Teilnahme am Fürstentag in Frankfurt. Vgl. dazu Vita Gregorii abb. Porc. post. c. XIV (MG. SS. XV/2. 1195) und Versus de passione s. Adalberti VII (Dobner Mon. hist. Boemiae II (1768), 18 f.).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,2 n. 890a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0982-12-30_1_0_2_2_0_518_890a
(Abgerufen am 23.11.2017).