Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,2

Sie sehen den Datensatz 505 von insgesamt 605.

Eticho wird als Nachfolger des gefallenen Bischofs Heinrich zum Bischof von Augsburg erwählt und später von Erzbischof Willigis in Mainz geweiht, nachdem Abt Werinhar von Fulda die Würde abgelehnt hatte.

Überlieferung/Literatur

Ann. Augustani (MG. SS. III. 124): Etich episcopus est ordinatus. Catal. epp. Argent. (MG. SS. XIII. 323). Vgl. auch Gerhardi vita Oudalrici c. 28 (MG. SS. IV. 418).

Kommentar

Über Etichos Herkunft s. Krüger, Ursprung des Welfenhauses S. 149, auch Uhlirz Jb. S. 181.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,2 n. 882a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0982-09-00_1_0_2_2_0_505_882a
(Abgerufen am 22.01.2017).