Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,2

Sie sehen den Datensatz 495 von insgesamt 605.

Nach der Niederlage erreicht der Kaiser, nachdem er fast noch in griechische Gefangenschaft geraten wäre, in abenteuerlicher Flucht Rossano, von wo er über Cassano, Mormanno, Castelluccio, Lauria sich nach Capaccio zurückzieht.

Überlieferung/Literatur

Thietmari chron. III. c. 21 f (MG. SS. n. s. IX. 124 ff.); Ioh. Diac. chron. Venet. (MG. SS. VII. 27); Alperti de episc. Mettens. lib. (MG. SS. IV. 698); Ann. Sangall. (MG. SS. I.); Richer III. c. 96 (MG. S. III. 627); vgl. ferner die bei Uhlirz Jb., Exkurs X, S. 262, 266 genannten Quellen.

Kommentar

Vgl. Uhlirz Jb. S. 178 f.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,2 n. 874c, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0982-07-13_2_0_2_2_0_495_874c
(Abgerufen am 18.01.2017).