Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,2

Sie sehen den Datensatz 478 von insgesamt 605.

Otto schenkt über Intervention seiner Gemahlin Theophanu und seines Sohnes Otto seinem Getreuen Nancilinus die Mark Gumiete in der Grafschaft des Knaben Gero im Gau Colidiki mit allem Zubehör (qualiter nos ob interventum dilecte nostre coniugis Theophanie et filii nostri Ottonis cuidam nostro fideli Nancilinus nuncupato in comitatu pueri Geronis in pago Colidiki marcam que vocatur Gvmiete ... in perpetuum proprietatis usum donavimus ...). ‒ Hildebaldus canc. vice Willigisi; verfaßt und wohl auch geschrieben von HA.; M. „Notum sit omnibus nostris fidelibus.”

Überlieferung/Literatur

fehlt.

Transsumt von K. Adolf ausgestellt 1295 Januar 9, im Staatsarchiv zu Magdeburg (B).

Ludewig Rel. 7, 484 no. 35 aus C; Heinemann CD. Anhalt, 1, 54 no. 70 aus C; Schmidt UB. des Hochstiftes Halberstadt 1, 36 no. 49 aus B; MG. DD. O. II., S. 307, no. 265.

Böhmer 588; Stumpf 812.

Kommentar

Über die anni regni XX vgl. Erläut. S. 181. ‒ Vgl. Stengel I, S. 190, A. 3. ‒ Uhlirz Jb S. 172.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,2 n. 864, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0981-11-04_1_0_2_2_0_478_864
(Abgerufen am 21.07.2017).