Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,2

Sie sehen den Datensatz 470 von insgesamt 605.

Otto schenkt über Bitte seiner Gemahlin Theophanu der erzbischöflichen Kirche von Magdeburg die Abtei des hl. Servatius in Pöhlde mit allem Zubehör und verleiht ihr dafür die Immunität (qualiter nos ... dilectę nostrae coniugis Theophanu precibus rogati abbatiam in honore sancti Seruatii confessoris Christi iam olim ... nostra proprietate Palithi constructam cum omnibus utilitatibus ad eandem respicientibus sancto Mauritio et sanctę Magadaburgensi ecclesię archiepiscopis in perpetuum militaturis tradidimus ...). ‒ Hildibaldus canc. vice Uilligisi archicap.; von HA. verfaßt und geschrieben; M., SI. 4. „Noverint cuncti nostri fideles.”

Überlieferung/Literatur

Magdeburg Staatsarchiv (A).

Verunechtet durch Zusatz im Chartular von Pöhlde aus dem Anfang des 16. Jhs. f. 5' im Staatsarchiv zu Hannover (B).

Stumpf Acta ined. 617 no. 439 aus A; Mader Ant. Brunsvic. 115, no. 6 wohl aus Abschrift Hoffmanns und mit der Erweiterung in B; Sagittarius in Boysen Allg. Magazin 1, 190 ebenfalls mit der Erweiterung in B; MG. DD.O. II., S. 300 f., no. 259.

Stumpf 806 a aus A; Böhmer 585 und Stumpf 806 mit der Erweiterung in B.

Kommentar

Die Magdeburger Chartulare kennen den Zusatz zu dem Wortlaut des Originals (über namentlich aufgezählte Schenkungen in Friesland) nicht, was dessen Entstehung in Pöhlde beweist. Vgl. auch D. spur.O. I. 439. (Ottenthal Reg. 211). ‒ Vgl. Stengel I, bes. S. 588, A. 1, daß sich die unbestimmte Verbotsformel auf die Immunität beziehen könnte, ohne daß eine sichere Bestimmung möglich wäre; siehe auch dagegen S. 190, A. 4; 194, A. 6; 413. A. 3 u. a.O., daß es sich bei D. 259 um eine Teilimmunität handle. ‒ Lüdicke S. 16 no. 279.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,2 n. 858, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0981-09-23_2_0_2_2_0_470_858
(Abgerufen am 17.01.2017).