Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,2

Sie sehen den Datensatz 420 von insgesamt 605.

Otto schenkt der größeren Salvatorkapelle zu Frankfurt für das Seelenheil seiner Tochter die Kapelle der Heiligen Marcellinus und Petrus mit allem Zubehör, ferner den Kleriker Otmar sowie dessen Besitz und den Platz, wo er wohnt (qualiter nos ob divino intuitu ac pro anima filię nostre ad maiorem capellam quę et constructa in Franconofurt ac dedicata in honore salvatoris domini nostri Iesu Christi, donavimus illam capellam quę et consecrata in honore sanctorum Marcellini et Petri ... et Otmarum clericum cum omni adquisitu suo et aream in qua ipse clericus habitat ...). ‒ Hildibaldus ep. ac canc. advicem Uuilligisi archicap.; von HA. und WE. gemeinsam verfaßt und geschrieben; MF., SI. 4., SR. „Notum sit omnibus nostris fidelibus.”

Überlieferung/Literatur

Frankfurt am Main Stadtarchiv (A).

Lersner Franckf. Chron. 1 b, 105 Reg. aus MS. Lehmanns; Böhmer CD. Moenofrancofurt. 11 aus A; MG. DD. O. II., S. 257, no. 229; Böhmer-Lau UB. der Reichsstadt Frankfurt I, 10 no. 12.

Böhmer 570; Stumpf 775.

Kommentar

Über die Schreiber vgl. die Vorbemerkung Sickels zu D. 229 (S. 257). ‒ Vgl. Uhlirz Jb. S. 137, A. 31, der mit Lau die in dem D. geschenkte Kapelle für eine Kirche in Seligenstadt hält. Vgl. Schneider in den Ann. des Ver. für Nassauische Altertumskunde 12 (1873), 305. ‒ Vgl. Stengel I, S. 189, A. 5. ‒ Zu der merkwürdigen Stelle „pro anima filie nostre” vgl. Uhlirz a. a. O., der es offen läßt, ob es sich um eine verstorbene ältere Tochter oder um eine Zwillingsschwester Ottos III. handelt: der Zusatz beate memorie fehlt in dieser Verbindung öfters.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,2 n. 824, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0980-10-08_1_0_2_2_0_420_824
(Abgerufen am 28.05.2017).