Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,2

Sie sehen den Datensatz 416 von insgesamt 605.

Otto schenkt über Intervention des Markgrafen Dietrich seinem Getreuen Mamecho seinen Besitz in Bodenrod mit allem Zubehör im Gau Derlingon und in der Grafschaft des genannten Markgrafen gelegen sowie über Intervention des Grafen Sibert mehrere namentlich angeführte Hörige mit ihren Kindern (qualiter nos per interventum fidelis nostri Theoderici videlicet marchionis talem proprietatem qualem habuimus in villa Bodenrod nominata in pago Derlingon dicto et in praedicti marchionis comitatu sitam ... a nostro iure in potestatem cuiusdam fidelis nostri Mamechonis redegimus atque ad integrum sibi in proprium tradidimus ... Ad hęc etiam ei in proprium dedimus Adonis liti uxorem Uuilburgam nomine et filios ac filias eius et Ódi uxorem Adalburgam ac filios et filias eius propter petitionem et interventum fidelis nostri Siberti comitis). ‒ Hildiboldus epis. et canc. advicem Uuilligisi archicapp.; verfaßt und geschrieben von HB., mit Ausnahme der beiden Frauennamen, die von HA. in den leergelassenen Raum nachgetragen wurden; M., SI. D. „Noverit omnium fidelium nostrorum.”

Überlieferung/Literatur

Magdeburg Staatsarchiv (A).

Ludewig Rel. 7, 425 no. 4 aus C und 7, 424 no. 22 aus Chartular; Schmidt UB. des Hochstiftes Halberstadt 1, 30 no. 46 aus A; MG. DD., S. 254 f., no. 226.

Böhmer 567; Stumpf 772.

Kommentar

Vgl. Lüdicke, S. 16 no. 272.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,2 n. 821, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0980-09-10_1_0_2_2_0_416_821
(Abgerufen am 30.05.2017).