Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,2

Sie sehen den Datensatz 402 von insgesamt 605.

Otto hat von seinem Verwandten, dem Herzog Otto von Schwaben und Bayern die Güter Klein-Ostheim und Dettingen im Maingau in der Grafschaft des Megingoz als Geschenk erhalten und weist sie nun seinerseits auf die Bitte des genannten Herzogs hin mit allem Zubehör der Kirche des hl. Petrus in Aschaffenburg zu. ‒ Hilteboldus ep. canc. advicem Willegisi archicapp.; von unbekanntem Diktator nach DO. II. 117 verfaßt; M. „Noverint omnes fideles nostri.”

Überlieferung/Literatur

fehlt.

Liber 1. camerae vom J. 1293 f. 12' no. 25 im Kreisarchiv zu Würzburg (B).

Joannis Spicil. 259 no. 3 aus B und einer zweiten Abschrift: May in Archiv des hist. Ver. f. Unterfranken 4 b, 180 no. 6 aus B; MG. DD. O. II., S. 242 f., no. 215.

Böhmer 560; Stumpf 763.

Kommentar

Über einige Wendungen im D. 215 vgl. die Vorbemerkung von Sickel (S. 242). ‒ Vgl. DO. II. 117. (Reg. 699).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,2 n. 810, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0980-04-18_1_0_2_2_0_402_810
(Abgerufen am 18.01.2017).