Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,2

Sie sehen den Datensatz 351 von insgesamt 605.

Otto bestätigt ein mit seiner Zustimmung zwischen einem gewissen Eberhard im Eiverständnis mit dessen Gattin Gisela und dessen Sohn Gebehard einerseits und dem Abt Gregor von Einsiedeln andererseits getätigtes Tauschgeschäft, nach dem das Kloster seine Guter in der Mortenau, im Breisgau und im Elsaß gegen namentlich angeführte im Zürichgau bei Winterthur hergibt (cum consensu nostrae auctoritatis qualiter conplacuit inter Euerhardum et Gregorium venerabil[e]m abbatem cum suis fratribus in Meginratescella ... suorum prediorum commutationes fieri ... Nam supramemoratus Euerhardus cum consensu uxoris suę Gisilae ac filii Geuehardi suprascripto abbati ac suis fratribus predium suum quod possedere visus est in loco qui dicitur Britta in pago Duricgouue ac in Uuinterberg ac Strubinhouan ac Graoltdesdale ... pro alio predio eiusdem aeclesiae sito in Mortanhouua in Brisicgouue ac in Alsatia in manus sui advocati tradidit ...). ‒ Hildiboldus canc. advicem Uuilligisi [archic]app.: nach einem Konzept des HA. außerhalb der Kanzlei verfaßt und geschrieben: MF., SI. 4. „Cum consensu nostrae auctoritatis.”

Überlieferung/Literatur

Einsiedeln Stiftsarchiv (A).

Hartmann Ann. Heremi 91 aus A: Neugart CD. Alem. 1, 624 no. 773, Extr.; Böhmer Acta selecta 16 no. 20 aus A: Züricher UB. 1, 112 no. 220 aus A. als Fälschung: MG. DD. O. II., S. 206 f., no. 182.

Böhmer 539: Stumpf 733; Hidber 1120.

Kommentar

Vgl. Erläut. S. 160 f. und die Vorbemerkung Sickels zu dem D. S. 206. Auch Sickel Schw. KU. 85. ‒ Vögelin in Schweiz. Jb. 15. 363. ‒ Escher-Schweizer Züricher UB. 1, 112 no. 220 aus A. als Fälschung mit Berufung auch darauf, daß die Orte in DO. III. 4 (Stumpf 874) noch nicht vorkommen. Vgl. auch Hidber, Vorr. I b, 11. ‒ Stengel I. S. 189, A. 2; 5, 190, A. 3. ‒ NA. 31, 716. ‒ Zu den Ortsnamen Förstemann II3/1, S. 576. 2. S. 1731: Britta (Brütten), 2. S. 911: Strubinhouan (Strubikon), 1. S. 1095: Graoltdesdale (Grafstall).

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,2 n. 774, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0979-01-15_2_0_2_2_0_351_774
(Abgerufen am 23.01.2017).