Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,2

Sie sehen den Datensatz 342 von insgesamt 605.

Reichstag, auf dem ein Vergeltungszug gegen Frankreich beschlossen wird. Der Kaiser läßt dem französischen König den Krieg erklären, der am 1. Oktober beginnen soll. ‒ Hierher kommen auch der Propst Gerhard und der Priester Anamod als Abgesandte des Augsburger Klerus, um die Freilassung ihres Bischofs Heinrich aus der Haft zu erbitten, was ihnen über Intervention des Herzogs Otto gewährt wird, worauf der Bischof nach Erneuerung seines Treueides in seine Diözese zurückkehrt.

Überlieferung/Literatur

Alperti Fragm. de epp. Mett. c. I (MG. SS. IV. 697): Convocatis itaque cunctis principibus de illatis sibi iniuriis a rege conquestus est. Hii omnes consilio dato armis illi obviandum esse dicebant. Quorum omnium consensu suscipit negotium ... Gesta epp. camerac. I, c. 97 (MG. SS. VII. 440): ... quod propter ultionem ... perfidiae nullos ei dolos aut insidias innecteret, ... sed sublatis omnibus fraudulentiis Kalendis Octobribus ad debilitandum sui regni imperium procederet. Auch Richer III, c. 72 f. (MG. SS. III. 622 f.) Vgl. Lot. S. 100, A. 2. Uhlirz Jb. S. 109 f. Gerhardi Vita Oudalrici c. 28 (MG. SS. IV. 417): Cumque ibi de pascha usque post nativitatem sancti Iohannis baptistae cum magna cautela custodiretur, factum est imperiale colloquium in oppido quod dicitur Trutmanna. Illuc venerunt duo presbiteri Gerhardus et Anamotus de Augusta et cum interventu Ottonis ducis et episcoporum ibi inventorum supplicaverunt non solum de semet ipsis, sed de omnibus clericis in eodem episcopatu habitantibus, ne diu episcopali custodia privarentur. Imperator autem petitioni Ottonis ducis et aliorum suorum fidelium praefatorumque clericorum satisfaciens, episcopum de exilio reduci praecepit, et in praesentia sua iterato fidelitatis suae sacramento, cum gratia sua ad episcopatum suum redire concessit.

Kommentar

Uhlirz Jb. S. 109, A. 16, schließt wohl nicht mit Unrecht aus der Anwesenheit der Augsburger Geistlichen auf eine zeitgerechte Ausschreibung des Tages von Dortmund.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,2 n. 771a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0978-07-00_1_0_2_2_0_342_771a
(Abgerufen am 28.03.2017).