Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,2

Sie sehen den Datensatz 335 von insgesamt 605.

Otto bestätigt über Vorsprache des Bischofs Albuin von Säben (-Brixen) der bischöflichen Kirche von Brixen die vorgelegten Privilegien seiner Vorgänger Karl, Ludwig, Ludwig, Arnulf und Ludwig bezüglich der Immunität. ‒ Hildibaldus canc. advicem Uuilligisi archicapp.: von FA. unmittelbar nach DKo. I. 30 geschrieben; M., SI. 4. „Noverint omnes nostri fideles.”

Überlieferung/Literatur

Bozen Staatsarchiv (A).

Kopie in Bozen. Staatsarchiv, Brix. Bisch. Archiv. Perg. Kop.

Buch. saec. XIV. fol. 24 a

25 b. 27 b

28 b.

Lünig RA. 21 a, 989 Fragm. aus A; Sinnacher Beyträge 2, 117 no. 2 alle zu 977: MG. DD. O. II., S. 203 f., no. 178: Santifaller Urkunden der Brixener Hochstifts-Archive, S. 13 f., no. 9.

Stumpf 730; Santifaller Testi 53.

Kommentar

Über die Datierung vgl. Erläut. S. 171. ‒ Vgl. Stengel I, bes. S. 187 f., auch 186, A. 2; 220, A. 1; 286, A. 5 u. a. O. Vgl. Uhlirz Jb. S. 105, daß es sich hier um Sohlingen bei Uslar handelt, dazu auch S. 290 und Förstemann II3/2, 824, 924.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,2 n. 769, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0978-05-17_1_0_2_2_0_335_769
(Abgerufen am 16.01.2017).