Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,2

Sie sehen den Datensatz 325 von insgesamt 605.

Otto schenkt über Bitten seiner Gemahlin Theophanu der Abtissin Thiezswid von Meschede den Hof Völlinghausen im Gau Engern in der Grafschaft Hermanns samt Zubehör (nos ob dilectissimae contectalis nostrae Theuphanu rogatum atque per eius precativam exhortationem venerandae probitatis abbatissae Thiezsuuid nominatę quandam curtem Folkgeldinghuson nuncupatum in pago Angeron in comitatu Heremanni comitis sitam donasse in proprium ...). ‒ Hildebaldus canc. advicem Uuilligisi archicap.; verfaßt und geschrieben von FA.; M., SI. D. „Pateat cunctis sanctae dei aecclesiae.”

Überlieferung/Literatur

Münster Staatsarchiv (A).

Seibertz Westf. UB. 1, 16 no. 14 aus A; Wilmans Westf. KU. 2, 103 no. 100 aus A; Westf. UB. Suppl. 80 no. 507 regest"> MG. DD. O. II., S. 195, no. 172.

Stumpf 723.

Kommentar

Über die Nachtragung in der Datierung vgl. Erläut. S. 108, auch Ficker 2, 254; über die Verwechslung der Monatsnamen (zur Erklärung des Itinerars) vgl. ebenda S. 174 (freilich ist statt Verschreibung Apr.-Mai auch die von kal.-id. möglich). ‒ Stengel I, S. 185, A. 2. ‒ NA. 21, 135.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,2 n. 763, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0978-03-25_1_0_2_2_0_325_763
(Abgerufen am 26.03.2017).