Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,2

Sie sehen den Datensatz 248 von insgesamt 605.

Otto schenkt über Intervention seiner Gemahlin Theophanu seinem Getreuen Biso namentlich angeführte Besitzungen im Speyergau und im Wormsfeld des Zeizolf mit Hörigen und allem Zubehör (quia nos ob interventum ... Theophanie fideli nostro Bisoni quandam proprietatis nostre partem, id est quantum nos in proprium tenuimus in villa Osthofh, Bentretesheim, Mutah, Freinesheim, Rotunbah et in Susenheim, Westheim, Damheim, Strazvelt, Bruneheim ac insuper in forasto in villa et in marca Richenbach hobas VIII ac in Quideredesbach hobas II et insuper Thiezelinum cum filiis suis et filium Hildiberti et insuper unum hominem nomine Wedilo et suum fratrem in villa Wachenheim et in villa Dandestat partem predii in comitatibus Spirehkewe et Wormazvelde Zeissolfi et iterum Zeizol[fi] situm, nostre imperialis potentia auctoritatis in proprium et perpetuum usum concessimus firmiterque donavimus ...). ‒ Folgmarus canc. vice Willigisi archicap.; von WB. verfaßt und, wie das in B abgebildete SR. dartut, auch unterfertigt; M., SR. „Noverint omnes fideles nostri”

Überlieferung/Literatur

fehlt.

Kopien: Liber albus Wirzburg. um 1278 geschrieben, f. 19 im Kreisarchiv zu Würzburg (B); Liber copiarum (no. 5) des 14. Jhs. S. 232 ebenda aus B(C)

Mon. Boica 31 a, 222 no. 114 zu 975 aus BC; MG. DD. O. II., S. 144, no. 127.

Stumpf 673.

Kommentar

Über die Zählung der anni imperii in DD. O. II. 127‒131 vgl. Erläut. S. 146, auch S. 90. ‒ Stengel I, S. 175, A. 3.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,2 n. 711, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0976-01-21_1_0_2_2_0_248_711
(Abgerufen am 24.06.2017).