Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,2

Sie sehen den Datensatz 207 von insgesamt 605.

Otto schenkt der Kirche des hl. Petrus in der Burg zu Boppard sein Eigentum in der Stadt Kratzenberg im Gau Trier und in der Grafschaft Siccos gelegen, nämlich drei Königshufen nebst einer Hörigen namens Woluiv mit ihren Söhnen und allem Zubehör (qualiter nos ... ad ęcclesiam quae constructa est in honore sancti Petri in quodam castello Bohbardo nominato, quandam nostrae proprietatis partem concedimus firmiterque donamus, proprietatem quippe in villa Crazzanberh, tres regales mansos et feminam quandam Woluiv nomine cum filiis suis in pago Triheri et in comitatu Sicconis comitis situm ...). ‒ Folgmarus canc. vice Uuillihelmi archicapp.; verfaßt und geschrieben von WE.; M., SI. D. „Noverit industria omnium fidelium nostrorum.”

Überlieferung/Literatur

Heidelberg Universitätsbibliothek (A).

Waitz in Ranke Jb. 1 c, 106 Anm. 6, zit. zu Mai 25; Stumpf Acta ined. 10 no. 9 aus A, als Fälschung; MG. DD. O. II., S. 115, no. 101.

Stumpf 363; Görz Mittelrhein. Reg. 1001, alle, mit Ausnahme von MG. DD. O. II. no. 101, als Urkunde Ottos I. zu 965.

Kommentar

Vgl. Erläut. S. 132, daß sich WE. auch sonst in den Zahlen verschreibt und hier sogar in der Rekognition statt Willigis Wilhelm schrieb. ‒ Stumpf auch Wirzb. Imm. II, S. 30, A. 49. als Fälschung. ‒ Die Vorakte, wenn auch nicht die Handlung, nach Boppard zu verlegen. ‒ Vgl. Stengel I, S. 175, A. 3; 182, auch A. 1. ‒ Vgl. Uhlirz Jb. S. 61.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,2 n. 682, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0975-05-15_1_0_2_2_0_207_682
(Abgerufen am 19.01.2017).