Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,2

Sie sehen den Datensatz 206 von insgesamt 605.

Otto erstattet über Intervention seiner Gemahlin, der Kaiserin Theophanu, seinem Verwandten, dem Bischof Liudolf von Osnabrück die ihm von diesem geschenkten Besitzungen in Aplerbeck, Heessen und Luncke in der Grafschaft des Herzogs Bernhard gelegen mit allem Zubehör zurück (qualiter nos ob... interventum dilectae coniugis nostrae, scilicet imperatricis augustae Theophanu, cuidam viro venerabili sanctae Osnebruggensis aecclesiae episcopo Liudolfo quicquid praedii vel hereditatis ipse nostrae imperiali auctoritati in proprium donavit, reddimus in comitatu Bernhardi ducis in locis subscriptis, videlicet Apalderbach, Hesnon, Liinga ... Liudolfo Osnebruggensis aecclesiae episcopo nostroque consanguineo reddidimus atque donavimus ...). ‒ Folgmarus canc. advicem Uuilligisi archicapp.; verfaßt und geschrieben von LK. mit teilweiser Benützung des von WB. diktierten, DO. I. 421 zum Grund liegenden Diploms; M. „Notum sit omnium sanctae dei aecclesiae.”

Überlieferung/Literatur

fehlt.

Kopien: Sammlung der Abschriften Henselers (18. Jh.) in der Bibliothek des Ratsgymnasiums zu Osnabrück (B); Großes Kopiar des Domstiftes aus der Mitte des 15. Jhs. f. 185 im Staatsarchiv zu Osnabrück (C).

Crantz Metropolis 93 Reg.; Möser Osnabrück. Gesch. ed III, 4, 28 no. 15; Westf. UB. Suppl. 80 no. 502 Reg.; Philippi Osnabr. UB. 1, 88 no. 109 aus C; MG. DD. O. II., S. 114, no. 100.

Böhmer 486; Stumpf 648.

Kommentar

Vgl. Ottenthal MIÖG. Ergbd. VI, 34 ff.; Stengel I, S. 273, A. 2, bes. 173, A. 2 und 185, A. 2. ‒ Die Ortsnamen nach Tross in Hammsches Wochenblatt 1, 74 und nach Kremer Beitr. zur Gülch- und Bergischen Gesch. 2, 19 und 89. ‒ Vgl. Ottenthal Reg. 554.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,2 n. 681, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0975-04-25_1_0_2_2_0_206_681
(Abgerufen am 17.08.2017).