Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,2

Sie sehen den Datensatz 173 von insgesamt 605.

Otto schenkt seiner Schwester, der Abtissin Mathilde von Quedlinburg, aus inniger Liebe seinen Hof Barby im Nordthüringgau in der Grafschaft Huodos, ferner die Höfe Zitz und Nienburg im Wendenland sowie das Lehen des Friedrich, alle mit sämtlichem Zubehör, zu freiem Eigen (... curtem videlicet Bareboi cum omnibus villis et appertinentiis suis in pago Norturingia et in comitatu Hvodonis comitis, Zizovvi et Niunburg cum omnibus quę Fridericus in beneficium visus est habere ...). ‒ Uuilligisus canc. advicem Rodberti archicapp.; geschrieben von BG., der sich des von WB. gelieferten DO. II. 78 als Diktat- und Schreibvorlage bediente; M., SI. 5, SR. NN. „Cum totius boni operis perfectio.”

Überlieferung/Literatur

Staatsarchiv Magdeburg (A).

Facsimile: Erath CD. Quedlinb. 16.

Kettner Ant. Quedlinb. 22 no. 17 aus A; Erath CD. Quedlinb. 16 no. 21 aus A.; Heinemann CD. Anhalt. 1, 43 no. 55 aus A; MG. DD. O. II. S. 93 f., no. 77.

Böhmer 469; Stumpf 625.

Kommentar

Über das Rekognitionszeichen vgl. Erläut. S. 153. ‒ Über die Identität des WF. (Vorbemerkung Sickels S. 93) mit BG. vgl. Stengel, S. 160 ff., bes. 160, A. 1, 3; 447, A. 5. Siehe auch Sickel in der Einl. zu MG. DD. O. II., S. 1. ‒ Vgl. NA. 28, 420. ‒ Lüdicke, S. 14 no. 237.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,2 n. 657, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0974-05-10_1_0_2_2_0_173_657
(Abgerufen am 19.01.2017).