Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,2

Sie sehen den Datensatz 156 von insgesamt 605.

Otto bestätigt über Bitte seiner Mutter, der Kaiserin Adelheid, den Nonnen des Klosters Meschede die freie Wahl der Abtissin und alle Verfügungen seiner Vorgänger, insbesondere die Immunität. ‒ Uuilligisus canc. advicem Rodberti archicap.; nach DO. I. 12 von einem außerhalb der Kanzlei stehenden und wenig geübten Ingrossator geschrieben, das Chrismon wohl von LG.; M., SR. NN., SI. 4. „Si fideliu[m] nostrorum petitionibus.”

Überlieferung/Literatur

Münster Staatsarchiv (A).

Stengel I, S. 256, A. 2; 354, A. 3.

Seibertz Westf. UB. 2, 15 no. 13, aus A: Wilmans Westf. KU. 2, 93 no. 93, aus A; Westf. UB. Suppl. 79 no. 489, Reg.; MG. DD. O. II. S. 77, no. 65.

Stumpf 614 zu Nov. 27. Vgl. Erläut. S. 153.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,2 n. 644, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0973-11-22_1_0_2_2_0_156_644
(Abgerufen am 18.01.2017).