Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,2

Sie sehen den Datensatz 155 von insgesamt 605.

Herzog Burkhard II. von Schwaben stirbt. Sein Nachfolger wird Otto, der Sohn Liudolfs und der Ida von Schwaben, der Enkel Ottos I. Herzogin Hadwig behält nur die Eigengüter des Verstorbenen, die Schutzvogtei über das Hochstift Konstanz und die Vogteien über die Bodenseeklöster.

Überlieferung/Literatur

Ekkeharti IV. Casus s. Galli ed. Meyer v. Knonau, c. 50, S. 188: Purchardus autem, dux Suevorum, Sueviam quasi tyrannice regens. Widukind I, c. 27 (MG. SS. III. 429): Hic cum esset bellator intolerabilis. Zu seinem Tod vgl. Necrol. Augiae Div. (MG. Necrol. I. 280). Fragm. libri anniv. Einsiedl. (MG. Necrol. I. 363): November Burkardus, dux iunior, ob., qui, ut supra patet, cum matre sua Reginlinda dedit Stevegeia. Auch Notae necrol. Einsiedl. (MG. Necrol. I. 361). Ferner Ann. necrol. Fuld. (MG. SS. XIII. 202), Ann. Sangall. (MG. SS. I.), Lib. anniv. s. Galli (MG. Necrol. I. 484).

Kommentar

Stalin Wirtemb. Gesch. I, 459. ‒ Waitz Vfgg. VI2, S. 89. ‒ Uhlirz Jb. S. 40.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,2 n. 643a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0973-11-11_1_0_2_2_0_155_643a
(Abgerufen am 22.01.2017).