Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,2

Sie sehen den Datensatz 120 von insgesamt 605.

Otto schenkt über Intervention seiner Mutter Adelheid einer gewissen Dietrat seinen Besitz in Marzhausen und Nieder-Elsungen im Hessengau in den Grafschaften Gumbos und Reginwerths mit allem Zubehör, den ihm der freigelassene Warmunt als Eigentum übertragen hat (qualiter nos ob interventum carissime genitricis nostre Adalheide tale predium quale Warmunt manumissus nobis in proprium tradidit, scilicet in Martharahuson et in Elesenga in pago Hassim et in comitatibus Gumbonis et Reginwerthi comitum, cuidam femine Dietrat nominate imperiali nostra potencia in perpetuum usum proprietatis concessimus ac firmiter de nostro iure in eius ius transfudimus ...). ‒ Verfaßt von WB. „Noverit omnium industria fidelium nostrorum.”

Überlieferung/Literatur

fehlt.

Kopien: Abschrift des 18. Jhs. in Leibniz' Materialien-Sammlungen MS. XIII. 875, no. 6, in der Bibliothek zu Hannover (B); Abschrift vom J. 1698 in Kotzebues Diplomata coenobii Hildewardeshusani, S. 44 no. 71, im Landeshauptarchiv zu Wolfenbüttel (C); Abschrift des 18. Jhs. in Grubers Niedersächsische Urkunden, Bd. 1 no. 24, in der Universitätsbibliothek zu Göttingen (D).

Waitz in Archiv 11, 470, zit. zu 974 aus Hoffmann Ant. Hildiwardeshus.MS.; Stumpf Acta ined. 22 no. 15 aus D; MG. DD. O. II., S. 47 f., no. 37.

Stumpf 585.

Kommentar

Das Aerenjahr um eins zu hoch angesetzt, vgl. Erläut. S. 128. ‒ Über nichteinheitliche Datierung s. Kehr Urk. Ottos III. 235. ‒ Hist. Vierteljahrsschr. 2, 314. ‒ Uhlirz Jb. S. 33, A. 4: das Tagesdatum ist unbekannt.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,2 n. 615, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0973-06-00_4_0_2_2_0_120_615
(Abgerufen am 30.03.2017).