Regestendatenbank - 174.569 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,2

Sie sehen den Datensatz 60 von insgesamt 605.

Neuerliche Entsendung eines Brautwerbers, diesmal des Bischofs Liudprand von Cremona, nach Konstantinopel mit schriftlicher Vollmacht, die Tochter des verstorbenen Kaisers Romanos II. als Gattin für Otto II. zu erbitten.

Überlieferung/Literatur

Liudprandi Leg. c. 7 (MG. SS. III. 348): Misit me dommus meus ad te, ut si filiam Romani imperatoris ... domino meo, filio suo Ottoni imperatori augusto in coniugium tradere volueris, iuramento mihi affirmes, et ego pro gratiarum recompensatione haec et haec dominum meum tibi facturum et observaturum iureiurando affirmabo ...

Kommentar

Vgl. Ottenthal, Reg. 468 c; Uhlirz, Jb. S. 21; Moltmann, S. 10.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,2 n. 593a, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0968-04-00_1_0_2_2_0_60_593a
(Abgerufen am 19.01.2017).