Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,2

Sie sehen den Datensatz 37 von insgesamt 605.

Otto schenkt über Intervention seines Bruders, des Erzbischofs Wilhelm von Mainz und des Grafen Wigger, dem Abt Hatto von Fulda seine Güter und Besitzungen in Culmnaha, Urbach und Berchtelesrode in den Grafschaften der Grafen Wigger und Wilhelm mit allem Zubehör (qualiter nos interventu dilecti fratris nostri Vuillihelmi sanctae Mogonciacae sedis archiepiscopi nec non et Vuiggeri nostri fidelis comitis Hattoni [sanctae] Fuldensis ecclesiae abbati [venerando] quicquid praedii vel hereditatis in villis et marchis videlicet subnotatis Cul [mnaha ... ] et in villa Vrbach et in Berchtelesrode in comitatibus Wiggeri et Willihelmi comitum habere visi sumus, cum omnibus appenditiis et utilitatibus tradidimus ...). ‒ Liutolfus canc. advicem Uuillihelmi archicapp.; das in Idstein aufgefundene, 1883 nach Marburg übertragene A. bietet nur noch das Eschatokoll von der Hand des LK., der das D. auch verfaßte; MF., SI. 1., SR. „Noverit omnium sanctae dei aecclesiae”.

Überlieferung/Literatur

Marburg Staatsarchiv (A).

Codex Eberhardi aus der Mitte des 12. Jhs., Bd. 2 f 40 ebenda (B).

Schannat Trad. Fuld. 239 no. 587 ex apographo (S1); Dronke CD. Fuld. 329 no. 712 aus B, sämtlich zu 966; MG. DD. O. II, S. 20 f, no. 13.

Böhmer 412; Stumpf 558, beide zu 966.

Kommentar

Vgl. Foltz in Forsch. 18, 499. ‒ Zur Datierung vgl. Beitr. zur Dipl. 8, 165. ‒ Über die Ortsnamen vgl. Schultes Hist. Schriften, 2, 215; Österreicher, Neue Beitr. 4, 37‒42; Neubig im Archiv von Oberfranken, 6 b, 1‒11; auch das Inhaltsverzeichnis d. Cod. Eberhardi f. 3, wo erwähnt wird „de quibusdam locis in pago Culm sitis” (daher auch Böhmer l. c. „im Kulmgau”). ‒ Vgl. Stengel I, S. 273 A. 2; 503, A. 7.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,2 n. 589, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0967-01-18_1_0_2_2_0_37_589
(Abgerufen am 25.03.2017).