Regestendatenbank - 174.566 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,2

Sie sehen den Datensatz 12 von insgesamt 605.

Otto bestätigt über Rat seines Bruders, des Erzbischofs Wilhelm von Mainz, dem Kloster St. Maximin bei Trier unter seinem Abt Wiker die Privilegien seines Vaters sowie seiner Vorgänger Dagobert, Pippin, Karl, Ludwig und ihrer Nachfolger, nimmt es in seinen Schutz und verleiht ihm das Wahlrecht (unde nos ... privilegia piissimi genitoris nostri ... Ottonis caeterorumque retroacti temporis imperatorum aut regum, Dagoberti videlicet, Pippini, magni Karoli piique Ludouuici successorumque eorum, coenobio sancti Maximini qui in suburbio Treuirorum requiescit, concessa vel adtributa cum consilio archiepiscopi Uuillihelmi fratris scilicet nostri nostra etiam auctoritate roborare decrevimus ..., ea siquidem ratione ut idem coenobium ubi pręnotatus sanctus pontifex requiescit, cui venerandus abbas Wikerus pręesse videtur ..., sub nostro quoque iure mundiburdio et defensione consistat ... Concedimus etiam eis liberum inter se eligendi abbatem arbitrium ...). ‒ Liudulfus canc. advicem Uuillihelmi archicapp.; verfaßt und geschrieben von LH. unter geringer Benutzung von D. spur. Loth. II. (Böhmer Reg. Kar. 711, Mühlbacher2 Reg. Kar. 1318) und D O. I. 169 zur gleichen Zeit wie D O. II. 6. Dagegen Bresslau NA. 25, S. 665 ff, der es LA. zuweisen möchte; M., SR., SI. 1. „Quoniam regalis antecessorum nostrorum providentia”

Überlieferung/Literatur

Paris Nationalbibliothek, Cod. lat. 9265 (A).

Zyllesius Defensio 2, 21, no. 12 aus A; Beyer Mittelrhein. UB. 1 274, no. 215, aus C; MG. DD. O. II., S. 15 f, no. 7.

Böhmer 409; Stumpf 553; Görs; Mittelrhein. Reg. 989.

Kommentar

Vgl. dazu Ottenthal, Reg. 235. ‒ Vgl. zum Schreiber auch Stengel, S. 164. A. 2, der sich Bresslau anschließt, auch S. 255, A. 5 u. a. O. ‒ Vgl. auch NA. 25, 323 ff.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,2 n. 581, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0963-07-21_1_0_2_2_0_12_581
(Abgerufen am 08.12.2016).