Regestendatenbank - 176.134 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 967 von insgesamt 982.

bestätigt dem kloster Herford auf fürsprache seiner gemalin Adelheid laut der ihm von der abtissin Imma vorgelegten urkunde (scripta) könig Ludwigs (deperd.) das marktrecht zu Odenhausen (teil von Herford, vgl. Philippi l. c. und Preuss und Falkmann Lipp. Reg. 2,429) mit bann zoll und münze. Willigisus canc. adv. Rotberti archicap. Or. mit a. inc. 974, ind. II, a. r. XXXIIII, a. imp. XIII (vgl. no 561. 562) Münster. ‒ Schaten Ann. Paderborn. ed. I, 1, 317 als urk. Ottos II. zu 974 ‒ ed. II, 1, 217 = Lünig RA. 18b, 124 no 11; Erhard C. d. Westf. 1, 47 no 60; Wilmans-Philippi Westf. KU. 2,89 no 90; M. G. DD. 1, 583 no 430; *facs. Berliner Abbild. III, 30; über eine ungenügende siegelabbildung vgl. Diekamp. Westf. UB. Suppl. no 487.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 564, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0973-04-09_1_0_2_1_1_967_564
(Abgerufen am 29.03.2017).