Regestendatenbank - 176.571 Regesten im Volltext

RI II Sächsisches Haus (919-1024) - RI II,1

Sie sehen den Datensatz 959 von insgesamt 982.

schenkt dem kloster Echternach auf bitte des eben von ihm eingesetzten abtes Ravenger (vgl. no 561) das gut Eckfeld (rb. Trier, kr. Wittlich) welches bisher graf Richar zu lehen hatte und restituirt die infolge eines streites der tafel der mönche entzogenen weinberge zu Lehmen (rb. Koblenz, kr. Mayen). Wilgisus canc. adv. Ruotberti archicap. Or. mit = daten wie no 561, Trier (A). Meiller in Notizenbl. 1, 113 no 1 aus k. eines transs. Karls V.; Beyer Mittelrhein. UB. 1, 293 no 237 und *M. G.DD. 1, 581 no 428 aus A. Ausserhalb der kanzlei verfasst, aber in der kanzlei mit s. recognitionis und siegel versehen, daher die worte der korroboration: non esse per monachos sponte confictam, sed a nobis datam, nicht anstössig.

Nachtrag einreichen
Einreichen
Empfohlene Zitierweise

RI II,1 n. 562, in: Regesta Imperii Online,
URI: http://www.regesta-imperii.de/id/0973-03-15_2_0_2_1_1_959_562
(Abgerufen am 23.07.2017).